Destination Sjælland
Røsnæs Fyr

Küste und Natur

Es gibt in Dänemark eine Vielfalt an schönen Orten, selten findet man aber eine so einzigartige und vielfältige Natur wie in Destination Seeland

Naturnähe

Es gibt in Dänemark eine Vielfalt an schönen Orten, selten findet man aber eine so einzigartige und vielfältige Natur wie in Destination Seeland: offene Weiten, endlose Küsten, Inseln, tiefe Wälder und preisgekrönte Naturparks.

An der 500 Kilometer langen Küste erhebt sich die Landschaft von den seichten, kinderfreundlichen Stränden im Süden bis zur hügeligen und prämierten Eiszeitlandschaft auf Røsnæs und im Geopark Odsherred.

Naturerlebnisse stehen Schlange, egal was man unternimmt, ob Fuβwanderungen auf dem Fjordpfad, Radwanderungen in der hügeligen Landschaft von Odsherred oder eine  Wasserwanderung per Kajak oder SUP-Board. Adler und andere spannende Vögel kann man in Tempelkrogen oder am See Skarresø beobachten, an der Westküste Seelands gibt es Bernsteinjagd, und hier kann man auch mit einer Angelrute sein Glück versuchen.

Mit mehreren Blaue-Flagge-Stränden besteht reichlich Möglichkeit, sich in die blauen Wellen zu stürzen, wenn der Sommer am günstigsten ist. Die meisten Strände sind kinderfreundlich ohne gefährliche Strömungen oder überraschende Tiefen.

Die Strände lassen sich auch für anspruchsvolleren Aktivitäten benutzen, wenn man per Kajak oder Stand Up Paddle-board (SUP) unterwegs ist, und die Jüngsten werden es lieben, die tollsten Steine am Strand zu finden.

Destination Seeland ist ein wahres Mekka für Angler, ob Fliegen- oder Predator-Angler, oder man nur wünscht, den Jüngsten der Familie Angelfreude beizubringen.

Von der Küste oder dem Boot aus kann man das Angeln auf u.a. Meerforelle, Plattfisch und Dorsch – und in der Saison auf  Hornhecht und Makrele –  seine Kräfte versuchen. Es gibt eine Menge Hotspots an der Küste und in den Fjorden, wo man einfach Platz findet, ungeachtet der Jahreszeit, Erfahrung oder des Alters.

Ebenfalls ist es möglich, an mehreren Seen, Auen, Kanälen und Put & Take-Seen Barsch, Hecht, Zander, Karpfen oder Forelle zu fangen.

Das einzigartige Røsnæs, der beeindruckende Geopark Odsherred und der schöne Naturpark Åmosen sind nur ein paar Beispiele der unberührten Natur, die man in Destination Seeland erleben kann.

Hier findet man herrliche Wälder, Hügel, Moore, Seen und Wasserläufe in Kombination mit schönen Wanderrouten, fabelhaften Radrouten und herausfordernden MTB-Trails.

Egal ob man eine kleine Stippvisite per Rad oder die lange, zähe Wanderstiefeletappe macht, gibt es für jeden ein Naturerlebnis.

Die fünf Inseln – Orø, Omø, Agersø, Sejerø und Nekselø – sind ein kleines Inselreich, die zusammen mit den Halbinseln Reersø und Glænø bei Seglern als attraktive Tourenziele gelten.

Sie locken mit charmanten Häfen mit gemütlicher Atmosphäre, wo man ein paar entspannte Tage verbringen kann, ehe die Fahrt zum nächsten Ziel weitergeht.